qi-gong_web3-Wochen Qi Gong Challenge
mit Stéphane Seckin 

deutsch
21.9. – 9.10. 2015
Mo-Fr: 08.30-10.00 Uhr
Studio Sonne, Sonnenallee 67, HH 1.OG
120 €
Anmeldung unter oder per Email an info@yellowyoga.de

Langsam geht der Sommer zu Ende und der Übergang zum Herbst steht bevor. In der chinesischen Philosophie symbolisieren die Jahreszeiten die 5 Elemente der Natur. Der Sommer ist die Zeit der großen Wärme und ist dem Herzen zugeordnet. Der Herbst ist wiederum die Zeit des Metalls, der Reife und der Ernte. Ihr seid alle herzlich eingeladen den Übergang dieser Jahreszeiten mit Unterstützung von verschiedenen Qi Gong Übungen und Meditationstechniken zu erfahren, zu verstehen und mitzugestalten. Dabei sind die Qi Gong Übungen das zentrale Thema und die zentrale Praxis. Für ein besseres Verständnis der Qi Gong Welt werde ich die Grundlage der chinesischen Medizin vereinfacht vermitteln.

Eine Einführung in Qi Gong

– Ursprünge und Hintergründe
– Entwicklung und Philosophie
– Geschichte in und außerhalb Chinas
– Verbreitung und Resonanz in der Welt
– Qi Gong in der heutigen, modernen Welt
– Formen des Qi Gongs
– Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin

Die traditionelle chinesische Medizin hat fünf „Säulen“ und ist seit Jahrtausenden erprobt und erforscht. Anhand dieser fünf Säulen beschreibt sie den ganzen Menschen und ihre Beziehung zum Umfeld.

Die fünf Säulen der traditionellen chinesischen Medizin

– Akupunktur
– Massage, Tuina
– Kräuterheilkunde
– Diätetik
– Moxa

Die Idee der intensiven 3-Wochen Challenge ist, gemeinsam Qi Gong Übungen zu erlernen, zu praktizieren und zu vertiefen. Auf diese Weise soll jeder Teilnehmer in die Lage versetzt werden, Qi Gong auch allein und selbstständig praktizieren zu können. Die Wirkungen der Qi Gong Übungen sind sehr vielfältig. Im Vordergrund steht Qi Gong als Methode zur Prävention und Vorbeugung von Krankheiten, zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, sowie zur persönlichen, geistigen und spirituellen Entwicklung.

Qi Gong wird als die Krone der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) betrachtet. Dies verwundert nicht, blickt man auf die lange Geschichte seiner Entwicklung zurück. Für ein besseres Verständnis von der TCM sind Wissen über die fünf Elemente, die Yin- und Yang-Prinzipien und die Organuhr notwendig, da sie das Fundament der TCM-Theorie bilden.

Ich habe von den medizinischen Qi Gong die Daoistische Übungsreihe „für die Gesundheit unter allen anderen Übungen“ ausgewählt. Erfahrungsgemäß ist diese Übungsreihe schnell und zeigt eine nachhaltige Wirkung auf die Praktizierenden. Die Übungsreihe hat eine sehr starke Wirkung auf unser Immun- und Hormonsystem. Diese in China erforschte Übungsreihe bietet eine fundierte Basis für den täglichen Beitrag für unser allerwichtigstes Gut: Unsere Gesundheit!

Als Teilnehmer erlangst Du innerhalb der 3 Wochen persönliche Hinweise bzgl. Haltung, Atmung und wie die Übungen am besten praktiziert werden. Während des gesamten Zeitraums erhälst Du genügend Zeit zur Selbstreflexion und zum Nachspüren, um die Wirkung der Praxis zu erfahren.

IMG_9519

Stéphane Seckin

Der dreimalige Europameister in der vietnamesischen Kampfkunst Qwanki Do praktiziert und lehrt seit über zwanzig Jahren asiatische Kampfkünste, TCM, Meridianlehre, Thai-Yoga-Massage und Qi Gong. Seine Lehrerausbildung in Qigong absolvierte er während eines einjährigen Aufenthalts 1996 in China. Seitdem erweitert er seine Kenntnisse kontinuierlich durch Fortbildungen u. a. zu medizinischen Aspekten der Qigong-Lehre. Er reiste in verschieden Länder wie Sri Lanka, Thailand, China und Indien um dort seine Kentnisse über Energie, Meditaion und Spiritualität zu vertiefen.